Meditative Wege zur Lichtmesskraft

 

Kühle klare Kräfte wirken seit kurzem im Kosmos. Die gefrorene Landschaft hat sich wie eine dichte Schicht über verlebte Energien des alten Jahres gelegt. Tief in der Erde können sie ruhen und bei den Kesselkräften der Wintergöttin Wandlung erfahren. Oberhalb der Erde weitet sich der Blick für die luftigen Räume der Lichtmesszeit.

Du bist frei für neue Aufgaben – aber welche sind das? Und was sind die rituellen Schritte dieses weißen Neuanfangs?

Geh nach draußen und kläre deine Sinne mit einer Reinigung durch die kühlen winterlichen Lüfte….. Schau mit den Augen in die unendliche Weite der Luft. Dieses Element ist nahezu frei von materialisierter Form. Habe den Mut zu warten, bis du einfach nur Klarheit spürst, die nichts Konkretes will….. Verbinde dich mit dieser Klarheit und hole sie mit dem Atem tief in deine Zellen. Gib dir etwas Zeit, dass diese klare Energie wirken kann…..
und weite dann die Räume in deinem Inneren – helle weiße Lichtmesszeit in dir selbst….. Lass sie leuchten, bis Du selbst weiß und hell zu leuchten scheinst….. Jetzt hast Du die Kraft, wirklich Neues zu berühren. Forme die Worte, die Deine Aufgabe benennen….. und sprich sie laut in klarer Sprache aus.

© Ziriah Voigt

 

Foto ©: Angelika Speigl
Mehr zu ihr und ihren Kunstwerken unter www.angelika-speigl.de