Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen

 

 

Einzelveranstaltungen

 

Beginn der Tanzfortbildung, s.u.

 

 

 

 

Bewegung ins Innere – Rituelle Kreistänze und Lieder
Ein Wochenende mit Ziriah und Arunga

Wir möchten die Tradition unserer Zusammenarbeit fortsetzen und euch weitere Schätze aus unserer Arbeit vorstellen. Thematischer Schwerpunkt wird ausgehend von der jahreszeitlichen Qualität die Bewegung ins Innere sein, das Erspüren der Seelenräume, der Dunkelheit, der Wurzelkraft. Dabei ist es ein ganz besonderes Erlebnis, wenn Stimme und Tanz sich begegnen, wenn wir zu unseren eigenen Gesängen tanzen, wenn wir selbst gleichzeitig ganz zum Klang und ganz zum Tanz werden.
Arunga wird uns mit Atem- und Klangübungen sensibilisieren, so dass wir mit all unseren Sinnen die vielfältige Welt von freiem Tönen, wortlosen Klängen und geformten Kreistanzliedern entdecken können. Ziriah wird uns zu sichtbaren und inneren Energiemustern führen, die wir beim Kreistanzen immer wieder neu erschaffen. Im Vibrieren oder Schwingen, im Kreisen oder Innehalten können wir den Körper als eigenes Instrument erfahren und die getanzte Choreografie intensivieren. Tanz und Musik verbinden sich zu einem spirituellen Erleben.

Referentinnen: Ziriah Voigt und Arunga Heiden (mehr zu ihr auf www.arunga-heiden.de)

Termin           : Fr. 23.11. – So. 25.11.2018
Ort                  : Frauenlandhaus Charlottenberg/Westerwald
Kosten            : ca. 300,- € Gesamtkosten
Anmeldung    : www.frauenlandhaus.de  oder  T.06439/7531

 


 

Tanztag zum Jahresbeginn

Am heutigen Sonntag endet die sogenannte  <Zeit zwischen den Zeiten>.  Die Rauhnächtewesen ziehen sich zurück und geben den Blick auf das noch junge Jahr 2019 frei. Wir öffnen uns für die Energien dieses besonderen Tages in traditionellen und neu choreografierten Kreistänzen. Einfache Meditationen geben Raum, die Tanzerfahrungen zu vertiefen und persönliche (Jahres-)Themen zu erspüren.

Termin        : So 6.1.2019, 10.30 – 17.30 Uhr
Ort               : Tagungshaus St. Georg, Köln-Süd
Kosten         : 55 € (2 Sozialplätze à 40 €)
Anmeldung: per mail an post@ziriah.de

 



Ritueller Kreistanz in närrischen Zeiten

Diese Seminartage laden ein, die rheinländischen Feiertage kreistanzend zu verbringen. Wir werden närrischen Spuren folgen, ebenso aber die Ruhe und Zentriertheit im Kreistanz aufsuchen.
Ritueller Kreistanz folgt den Naturrhythmen des Jahres und den damit verbundenen Lebensthemen. Die Choreografien beruhen auf meist einfachen Schrittmustern, die – wie eine Meditation – kontinuierlich wiederholt werden und die eigenen Wandlungskräfte beleben. Manche Tänze sind ruhig, andere feurig-wild. Jetzt in den Karnevalstagen werde ich Choreografien rund um den Jahreskreis vermitteln, so dass das Seminar zugleich eine Einführung in den Rituellen Kreistanz bietet. Anfängerinnen sowie fortgeschrittene Frauen sind willkommen.
Inhalte des Kurses sind:

Termin           : Do. 28.2. – So. 3.3.2019

Ort                  : Frauenbildungshaus Zülpich/Voreifel
Kosten           : ab 320,- € inkl. U/V (nach Selbsteinschätzung)
Anmeldung   : www.frauenbildungshaus-zuelpich.de  oder  T.02252/6577

 

 

 


Frühlingstanzwochenende

Rituelle Tänze bewegen sich mit den Rhythmen von Saat und Ernte, sie tanzen die Lebenszyklen der Frauen und die weiß-rot-schwarzen Wandelkräfte der Göttin. Diese Wandlungsenergie bringt uns jetzt – zur Frühlingszeit – in Verbindung mit dem überall zu sehenden Wachstum der Pflanzen. Sie lockt uns, zu den eigenen Wachstumsthemen hin zu spüren und sie in diesen Frühlingsprozess einzubinden. Die Frühlingstänze feiern das Leben, die aufsteigende Sonne und das immer wieder wechselnde Spiel der Elemente.
Am Wochenende werden wir diese vielfältigen Themen in erdig-vibrierenden, aber auch ruhig-zentrierenden Choreografien betanzen, mit Meditationen eigene Wachstumsprozesse unterstützen und Tanzenergie in den Kosmos schenken. Ich arbeite mit traditionellen und neu geschaffenen Kreistänzen. Meine eigenen Choreografien sind von der matriarchalen Mythologie geprägt. Anfängerinnen wie erfahrene Tänzerinnen sind willkommen.

Termin        :  Sa. 30.3. (12.15-18.45 Uhr) bis So 31.3.2019 (10-14.30 Uhr)
Ort               :  München - Obersendling
Kosten         :  95 Euro exkl. (2 ermäss. Plätze à 80 Euro)
Anmeldung : per mail an post@ziriah.de

 

 


Rituelle Kreistänze und weise Kräuterkräfte

– Ziriah in Zusammenarbeit mit der Phytaro Kräuterfachfrau Ulrike Düsseldorff

Mit dem Walpurgisfest entfalten sich die roten Energien im Jahreskreis. Die Schönheit der Pflanzenwelt regt die Sinne an, öffnet unsere Herzenergie und macht Mut, auch im eigenen Lebensalltag farbiger und feuriger zu werden.
Das Wochenende verbindet die Weisheit der Wildpflanzen mit dem tänzerisch-energetischen Wissen ritueller Jahreskreistänze. Ähnlich den Pflanzen werden wir uns verwurzeln und unsere innere Kraftachse stärken, bevor wir in die Ausdehnung und Blütenfülle der Maienergien gehen. Das schöne Gelände des Demeterhofes wird uns dabei unterstützen. Tanzphasen und Kräuterbegegnungen werden sich immer wieder abwechseln.

Termin         : Sa. 11.5. (15.30 – 21.30 Uhr) – So. 12.5.2019 (10 – 13.30 Uhr)
Leitung        : Ziriah Voigt und Ulrike Düsseldorff (www.kraut-und-blueten.de)
Ort                : Demeterhof Clostermann in Wesel (www.clostermann-organics.com)
Kosten          : 100 Euro
Anmeldung  : per mail an post@ziriah.de

→→Hinweis: Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in einem Ferienhaus in direkter Nachbarschaft des Demeterhofes – bei Bedarf bitte rechtzeitig anfragen.

 

Kreistänze für Rituale und Lebensübergänge

Kreistänze beruhen auf einfachen, kontinuierlich wiederholten Schrittmustern und schaffen so eine gemeinsame Energie unter den Tanzenden. Gerade in rituellen Zusammenhängen sind sie ein guter Weg, Körper und Sinne für die feinstofflichen Kräfte zu öffnen und schrittweise in das Ritual zu führen. Am Wochenende stelle ich ruhige wie lebhafte Kreistänze vor, die für Jahreskreisfeste, Lebensübergänge und ähnliche Gelegenheiten geeignet sind. Beim Erlernen und Erleben wird immer wieder der rituelle Blickwinkel im Vordergrund stehen und die Frage, in welcher Weise diese Choreografien bei Ritualen eingesetzt werden können. So bietet das Seminar über das Tanzen hinaus auch viel Material zu Aspekten der Ritualgestaltung.
Die Choreografien, die ich vorstellen werde, sind meist einfach zu erlernen, so dass sie bei rituellen und festlichen Zusammenkünften gut mitgetanzt werden können. Gerne kann ein eigenes Lebensübergangsthema mitgebracht werden. Bitte an Tanz-/Gymnastikschuhe oder Stoppersocken denken und an Schreibzeug.

Termin           : Fr. 24.5. – So. 26.5.2019

Ort                  : Frauenbildungshaus Altenbücken/zw. Bremen und Hannover
Kosten           : ab 200,- € inkl. U/V (Einkommensstaffelung)
Anmeldung   : www.altenbuecken.de  oder  T.04251/7899

 

 


Rote Kräfte feiern – ein Tanztag

Die Sonne ist zum Höhepunkt ihrer Kraft aufgestiegen und lädt zu einer Begegnung mit den roten Sommerenergien ein. Fülle, Genuss und Lebendigkeit prägen diese Phase im Jahreskreis, aber auch die Herausforderung, sich der Wildheit des Feuerelements zu stellen. Der Tanztag folgt den Spuren der roten Kraft, die in der matriarchalen Mythologie beschrieben werden. Wir tanzen feurige, aber auch ruhig-zentrierte Choreografien und vertiefen sie mit Energieübungen und Naturmeditationen.

Termin        : So 14.7.2019, 10.30 – 17.30 Uhr
Ort               : Tagungshaus St. Georg, Köln-Süd
Kosten         : 55 € (2 Sozialplätze à 40 €)
Anmeldung: per mail an post@ziriah.de

 

 

 


Ritual gestalten – Ritual erleben
-ein Fortbildungsseminar zu Ritualgestaltung, verbunden mit Kreistänzen

Dieses Ritualwochenende ist als Fortbildung aufgebaut, so dass Handwerkszeug für eigene Gruppen erlernt werden kann. Die Gestaltung der Veranstaltung gibt aber zugleich Raum, auch eigene Anliegen mit spirituellen Schritten zu bewegen.
Ich arbeite mit Energieübungen und Naturmeditationen und mit reflektierenden Gesprächsphasen zum Erlebten. Und immer wieder bringen wir die spirituellen Erfahrungen mit rituellen Jahreskreistänzen in Bewegung. Ein besonderer Mittelpunkt des Wochenendes ist ein großes Ritual, das wir gemeinsam feiern werden.

Termin            : Fr. 26.7. – So. 28.7.2019
Ort                   : KLVHS Petersberg bei München (www.der-petersberg.de)
→  Hinweis:   Dieses Fortbildungswochenende hat ein am Jahreskreis orientiertes Schwerpunktthema und richtet sich an Frauen, die Ritualerfahrung von Jahreskreisfesten oder ähnlichen Anlässen mitbringen. Wer Interesse hat, ist herzlich eingeladen, die Teilnahme mit mir zu besprechen – gerne telefonisch (T. 02484/918581) oder auch per mail (post@ziriah.de).

 

 

3. Sommertage der Frauenspiritualität
 forschen – feiern – Frauenkräfte stärken

Leitung: Ziriah Voigt im Team mit Annette Dieckmann, Helga Göpper, Marija Milana/Eitel
                 und Gastreferentinnen

Die Sommertage der Frauenspiritualität laden in 2019 wieder Frauen aller Generationen ein, die Potenziale ihrer spirituellen Kraft zu entfalten und voneinander zu lernen. Die von Ziriah Voigt initiierte Veranstaltung knüpft an den spirituell-politischen Aufbruch von Frauen an, der in den siebziger Jahren an mehreren Orten der Welt zugleich geschehen ist. Damals wie heute kommen Frauen zusammen, um spirituelle Eigenmacht zu entwickeln, die von weiblicher Symbolik geprägt ist und von der Wertschätzung überlieferten Frauenwissens. Das Schwerpunktthema in diesem Jahr heißt:
Die Amazone zeigt sich – Rituelle Praxis im persönlichen und politischen Ausdruck

Es ist uns, dem Sommertageteam ein Anliegen, spirituelle Ausdrucksformen im privaten wie öffentlichen Raum zu erforschen. Dabei steht 2019 als kraftvolles Bild für die spirituelle Begegnung die Amazonenkraft im Blickfeld. Wir fragen, ob der Bezug auf den Amazonenmythos uns unterstützen kann, für die eigenen Werte einzustehen. Können wir so unseren Mut locken, kollektive spirituelle Frauenkraft öffentlich sichtbar auszudrücken? Wie könnte eine rituelle Gestaltung dazu aussehen? Und welche Inspiration kann amazonische Energie für heutige Jahreskreisrituale geben?
Diesen und weiteren entstehenden Fragen folgen wir in verschiedenen Erfahrungswegen wie Gruppendiskussionen und Workshops, Tänzen, Liedern und Ritualen. Gastreferentinnen geben Impulse aus Geschichte, Kunst und ihrem eigenen spirituellen Erfahrungsfeld. Die Essenz bündeln wir in einem gemeinsamen Samstagabendritual.

→ mehr zu den Sommertagen der Frauenspiritualität auf www.frauenspirisommertage.de

 

Termin                     : 30.8.(Beginn 14:00 Uhr)– 1.9.2019 (Ende 13:00 Uhr)
Veranstaltungsort: Frauenlandhaus Charlottenberg/Westerwald (www.frauenlandhaus.de)
Preise                       : 200 Euro + U/V (Tagessatz ab 65 Euro)
                                    170 Euro Frühbucherinnenpreis bei Anmeldung bis zum 15.4.2019
Anmeldung             : direkt an mail@frauenlandhaus.de oder Tel. 06439/7531

 

 


Kraft schöpfen mit den Tänzen der Dunklen Zeit – ein Tanzwochenende

Mit dem Dunkelheitsritual Anfang November beginnt im matriarchal-mythologischen Jahreskreis die dunkle Zeit. Die Tänze dieser dunklen Phase haben besondere Potentiale und Botschaften. Sie unterstützen uns dabei, Unwichtiges und Überaltertes loszulassen. Der Blick wird frei für das Wesentliche. Die dunkle Zeit ist Ende und Anfang zugleich und eine starke Lehrerin.
Am Wochenende werde ich Choreografien zu unterschiedlichen Aspekten der dunklen Zeit und zum matriarchalen Blickwinkel der schwarzen Göttinnenkraft vermitteln. Tanzend gehen wir in Verbindung mit der Erde, spüren die dort wohnende Weisheit und schöpferische Kraft. In anderen Choreografien sensibilisieren wir unsere Sinne für die unsichtbaren feinstofflichen Welten, in denen die AhnInnen wohnen. Und während wir den Spuren von Kreis und Spirale folgen, können wir sie manchmal – wie mittanzend – spüren und ihre Unterstützung erfahren.
Ich verbinde das Erlernen der Tänze mit Natur- und Körpermeditationen. So ist Raum, dem im Tanz Erlebten nachzuspüren.

Termin         :  Sa. 9.11. (18 – 21 Uhr) bis So 10.11.2019 (10.30 – 16.00 Uhr)
Ort                :  Bremen
Kosten          : 90 Euro
Anmeldung : per mail an post@ziriah.de

 

 


Ritueller Tanz im Jahreskreis

Schätze einsammeln – Wandel tanzen

Rituelle Kreistänze folgen dem Energiefluss im Jahreskreis und bringen uns auf tanzende Weise in Kontakt mit den Elementekräften. Zugleich berühren diese Tänze eigene Lebensthemen, zeigen neue Schrittmuster darin oder stärken die Seele in vertrauten Wegen.
Am Wochenende werde ich in vielfältigen Choreografien spirituelle Aspekte der Novemberzeit vermitteln. Tanzend blicken wir auf kostbare Erfahrungen der zurückliegenden Monate. Zugleich führt uns der spätherbstliche Naturprozess zur Notwendigkeit von Loslassen und Wandel und mancher Tanz auch zu den spirituellen Wesen, die in dieser Zeit wirken.
Meine Art des Tanzens ist von der Symbolsprache der matriarchalen Mythologie geprägt und basiert auf traditionellen wie neu geschaffenen Choreografien. Einfache Meditationen vertiefen die Tanzerfahrung. Der Kurs ist offen für Anfängerinnen wie erfahrene Tänzerinnen.

Termin           : Fr. 22.11. – So. 24.11.2019
Ort                  : Lebensgarten Steyerberg/Niedersachsen (mehr auf www.lebensgarten.de)
Honorar         : 155,- € (3 ermäss. Plätze à 110,- € für Frauen mit geringem Einkommen)
+ Uk./Verpfl. : DZ ab 66 € / Tag)
→ Anreise & Einchecken ab 17 Uhr möglich – Empfang mit Kaffee/Tee und Kuchen
Weitere Informationen und Anmeldung : https://lebensgarten.seminardesk.de/Veranstaltungen/Details/ab983b741f4440d585194bdcd6063bb8/ritueller-tanz-im-jahreskreis

 


Tanztag zur Dunklen Zeit

Kurz vor der Wintersonnenwende kreist dieser Tanztag um die starke Wandlungskraft, die vom mythischen Kessel der Göttin symbolisiert wird. In vielfältigen Choreografien gehen wir mit der Erde in Verbindung, spüren die dort wohnende Weisheit und schöpferische Energie. Tanzend lassen wir uns berühren von den Kräften dieser Zeit, so dass sich eigene Themen wandeln können. Energieübungen und Naturmeditationen werden die Tanzphasen vertiefen.

Termin        : So 15.12.2019, 10.30 – 17.30 Uhr
Ort               : Tagungshaus St. Georg, Köln-Süd
Kosten         : 55 € (2 Sozialplätze à 40 €)
Anmeldung: per mail an post@ziriah.de

 


 

Fortbildung


Lebensübergänge – Lebensfeste
- eine Ritualfortbildung mit Ziriah Voigt  -

 

Lebensübergänge entstehen aus unterschiedlichen Anlässen und brauchen darum zur Situation passende rituelle Formen. Manche Übergänge werden durch eine äußere Veränderung hervorgerufen, andere geschehen fast unsichtbar in einem inneren Wandel. Diese inneren Prozesse können durch eine rituelle Gestaltung sichtbar gemacht werden und damit in mehr Handlungsfähigkeit führen. Die Wirksamkeit eines Rituals geht aber über die sichtbare Ebene hinaus. Im rituellen Geschehen wird eine Verbindung zu feinstofflichen Dimensionen des Seins geschaffen und dieser spirituelle Kontakt ist für die Frau an der Schwelle eine starke Unterstützung.

Die 3teilige Fortbildung richtet sich an Frauen, die eigene Feste und Wandelsituationen spirituell begehen möchten oder für andere Personen Schwellenrituale gestalten wollen. Wir werden rituelle Formen zu wichtigen Übergangsthemen erarbeiten und – so weit möglich – auch praktisch erproben. Ich werde Material einbringen zu Geburtstagen und persönlichen Festen, zu beruflichen wie privaten Schwellenschritten und zu rituellen Gestaltungsmöglichkeiten bei Trennungen und Abschieden. Aktuelle Wunschthemen der Teilnehmerinnen können gerne mit eingebracht werden.

Arbeitswege in der Fortbildung werden sein:

Hinweis: Diese Fortbildung ist nur insgesamt mit allen 3 Wochenenden belegbar.

 

Termine
Teil 1:  Fr. 18.10. – So. 20.10.2019
Teil 2:  Fr. 29.11. – So. 1.12.2019
Teil 3:  Fr. 28.2. – So. 1.3.2020

Kosten: Gesamthonorar 500 Euro + U/V (Tagessatz ab 65 Euro)

Veranstaltungsort: Frauenlandhaus Charlottenberg/Westerwald
                               → Nähere Informationen auf www.frauenlandhaus.de

Anmeldung: direkt an mail@frauenlandhaus.de oder Tel. 06439/7531